Grundsätzliches 


Bemühen Sie sich um eine positive und objektive Grundeinstellung. Tragen Sie glaubwürdig die Werte mit, die Grundlagen des Vereins sind. Wirken Sie als Vorbild! Bringen Sie Geduld auf, weil Geduld eine der wichtigsten Voraussetzungen für Entwicklungsarbeit ist. Gerade Eltern können mit einem falschen Ehrgeiz wichtige Entwicklungsabsichten zunichte machen. Unterstützen Sie Ihr Kind in seiner Entwicklung sinnvoll, indem Sie beispielsweise ein vernünftiges Zeitmanagement organisieren, ohne jedoch Ihrem Kind alles „abzunehmen". Kinder und Jugendliche brauchen Freiräume, um sich entwickeln zu können. Verhelfen Sie deshalb Ihrem Kind zu einem sinnvollen Wechsel von Belastung und Erholung und scheuen Sie sich in diesem Zusammenhang nicht, die Ratschläge von Spezialisten (z.B. Ärzte, Trainer, Pädagogen, Psychologen) einzuholen. Unterstützen Sie die Arbeit der Verantwortlichen, indem Sie ihnen wichtige Informationen zu Ihrem Kind (z.B. bezüglich Schule, Training, Privatbereich) von sich aus mitteilen. Bemühen Sie sich um eine positive und objektive Grundeinstellung. Tragen Sie glaubwürdig die Werte mit, die Grundlagen des Vereins sind. Wirken Sie als Vorbild! Bringen Sie Geduld auf, weil Geduld eine der wichtigsten Voraussetzungen für Entwicklungsarbeit ist. Gerade Eltern können mit einem falschen Ehrgeiz wichtige Entwicklungsabsichten zunichte machen. Unterstützen Sie Ihr Kind in seiner Entwicklung sinnvoll, indem Sie beispielsweise ein vernünftiges Zeitmanagement organisieren, ohne jedoch Ihrem Kind alles „abzunehmen". Kinder und Jugendliche brauchen Freiräume, um sich entwickeln zu können. Verhelfen Sie deshalb Ihrem Kind zu einem sinnvollen Wechsel von Belastung und Erholung und scheuen Sie sich in diesem Zusammenhang nicht, die Ratschläge von Spezialisten (z.B. Ärzte, Trainer, Pädagogen, Psychologen) einzuholen. Unterstützen Sie die Arbeit der Verantwortlichen, indem Sie ihnen wichtige Informationen zu Ihrem Kind (z.B. bezüglich Schule, Training, Privatbereich) von sich aus mitteilen.

 

 Eltern-Trainer-Kooperation


Der regelmäßige Dialog zwischen Eltern und Trainer / Betreuer sowie eine faire Zusammenarbeit sind sehr wichtig. Allerdings sind dabei folgende Regeln und Perspektiven zu beachten: Bitte immer für einen Dialog mit dem Trainer einen Termin außerhalb des Trainings- und Spielbetrieb vereinbaren. Kommunizieren Sie respektvoll und höflich, wie Sie es auch von ihrem Gegenüber erwarten. Bleiben Sie im Dialog mit Trainern sachbezogen. Vermeiden Sie direkt nach dem Training bzw. Spiel emotional geladene Gespräche und gestatten Sie sich und dem Trainer Zeit zum individuellen „cool down". Bringen Sie den Trainern Vertrauen entgegen und versuchen Sie, deren Vorgehensweisen und Entscheidungen aus einem sachbezogenen Blickwinkel zu verstehen. Bewerten Sie die sportliche Entwicklung Ihres Kindes nicht allein an Einsatzzeiten in Punktespielen. Bedenken Sie auch, dass gerade im Grundlagen- und Aufbaubereich (bis ca. 15 Jahre) entwicklungsbedingte körperliche Unterschiede noch eine große Rolle spielen und zu kurzzeitigen Vor- oder Nachteilen führen können.

 

 Auftreten an Spieltagen


Korrektes Auftreten in der Zuschauerrolle am Spieltag und beim Training ist manchmal sehr schwierig. Sie sollten sich dennoch bemühen - nicht zuletzt im Sinne Ihrer unumgänglichen Vorbildwirkung - ein faires Verhalten an den Tag zu legen. Feuern Sie Ihre Mannschaft an, aber unterlassen Sie unbedingt abwertendes Verhalten (z.B. persönliche Angriffe und Beleidigungen) gegenüber der eigenen und gegnerischen Mannschaft, deren Anhang sowie gegenüber dem Schiedsrichtergespann!